3. Erfolgsfaktoren Innovationskraft und Technologieverständnis

Teil 3 unserer Serie „Die digitalen Spielregeln für Marketing und Vertrieb“

Im digitalen Marketing und Vertrieb erkennt man schnell, dass Banken mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gehen. Digitalisierung bedeutet nicht, die alten Produkte und die alte Vorgehensweise nun intelligenter an den Kunden zu bringen. Digitalisierung heißt, den Kunden besser zu verstehen und ihm Mehrwerte zu liefern. Mehrwert kann aus Kundensicht vieles sein, zum Beispiel das nicht monetäre Ziel „mehr Zeit für die Familie“.

Andere Branchen haben dies verstanden und nutzen die gewonnen Erkenntnisse über die Kunden, um nicht nur eigene Produkte und Leistungen zu vertreiben, sondern mit Partnerschaften völlig neue Ertragsquellen zu erschließen. Eine Bank könnte dies ebenfalls tun und beispielsweise mit Ferienimmobilienanbietern zusammenarbeiten. Die gewonnenen Informationen aus Big Data können somit in Ertrag umgewandelt werden, ohne nur Bankprodukte zu verkaufen.

Wer Banken erhalten will, muss sie radikal digitalisieren ohne die traditionellen Werte zu zerstören

Bei Firmen wie Google, Apple oder Facebook sind die Revolutionen bereits gelaufen. Bei Banken beginnen sie gerade jetzt. Dies macht gerade die kommenden 5 Jahre zu einer spannenden, aber auch entscheidenden Zeit. Wir müssen daher aufhören, die künftige Bank ausschließlich anhand unserer bisherigen Erfahrungen und Erkenntnisse zu entwickeln. Gerade die Fähigkeit, neue Technologien frühzeitig zu erkennen, den Kontext zu begreifen und schnell umzusetzen, wird das Erkennungszeichen erfolgreicher Banken sein.

Google ist Vorreiter bei Kryptowährungen (Bild: imago images / Stefan Zeitz)

Führungskräfte müssen daher aufzeigen können, wohin sich die Bank entwickeln könnte. Sie müssen aufzeigen, dass Digitalisierung nicht nur Teilbereiche verändern, sondern dass sich das gesamte Geschäftsmodell und die zugrundeliegenden Spielregeln verändern.

Viele neue Spielregeln, Technologien, Rahmenbedingungen, etc. der Bank von morgen kennen oder erkennen wir heute noch nicht. Es zeigt sich, dass die Größe der Bilanzsumme und die Höhe des Eigenkapitals keine Garanten für die Stabilität einer Bank sind. Die Größe der Innovationskraft und das richtige Verständnis von Digitalisierung aber schon!

Axel Liebetrau

Senior Consultant
axel.liebetrau@genopace.de