Gemäß Wohnimmobilienkreditrichtlinie bzw. §6 PAngV sind im effektiven Jahreszins alle wichtigen Kosten zu berücksichtigen. Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe vom 14.02.2017 veröffentlicht, dass weniger als die Hälfte der getesteten Institute einen Gesamteffektivzinssatz bei tilgungsausgesetzten Finanzierungen gegen Bausparvertrag ausweist.

In BaufiSmart ist bereits berücksichtigt, dass die Abschlussgebühr des Bausparvertrages in den effektivzinserhöhenden Kosten enthalten sind und bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit, dem Vertrieb einen Gesamteffektivzinssatz über alle 3 Phasen (Tilgungsaussetzungsdarlehen & Ansparphase Bausparvertrag, Bauspardarlehensphase) der gegen einen Bausparvertrag tilgungsausgesetzten Finanzierung anzuzeigen.

Diese Variante lässt sich – je nach Rechtsauffassung Ihres Institutes – gesondert einstellen. Die plattformseitige Voreinstellung sieht mit Ausnahme der Abschlussgebühr keine Auswirkung auf den Effektivzins bei tilgungsausgesetzten Darlehen gegen Bausparvertrag vor. Wenn Sie eine Anpassung dieser Einstellung wünschen, sprechen Sie gern Ihren Regionalleiter auf weitere Details zu den o.g. Möglichkeiten in Bezug auf Ihre Produktabbildung an.

Zudem können Sie sich jederzeit unter  www.europace2.de anmelden und den aktuellen Stand der Entwicklung live miterleben. In unserem Help Center finden Sie Beiträge zu neuen Funktionalitäten und können alle Themen rund um EUROPACE 2 diskutieren.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und stehen für Fragen und Anmerkungen gern zur Verfügung.

Sylke Burmester

Assistentin der Geschäftsführung
Telefon:  030/42086 1583
sylke.burmester@genopace.de